Logo FRANKFURT.de

02.01.2018

Mitspieltheater für Kinder: Frankfurter Figurentheater mit ‚Die verrückte Karotte‘

Visual des Kindertheaters 'Die verrückte Karotte', © Frankfurter Figurentheater
Dieses Bild vergrößern.

(kus) Die Kulturgesellschaft Bergen-Enkheim präsentiert am Mittwoch, 10. Januar, um 15 Uhr, das Frankfurter Figurentheater mit „Die verrückte Karotte“ (frei nach Elisabeth Shaw).

Die Theatergeschichtenköchin will eine Gemüsesuppe kochen, aber das Gemüse hat anderes im Sinn. Besonders Lotte die Karotte findet es doof, verspeist zu werden. Sie will was anderes sein. Eignet sie sich womöglich als Flöte? Als Nase eines Schneemanns? Als Sonnenschirm? Oder - ja, als was denn?

Schließlich findet sich ganz von selbst eine pfiffige Lösung, mit der Lotte Karotte zufrieden ist, und die Köchin kann sich – unter Gesprächen mit den Kindern über Gemüsevorlieben und –abneigungen – an die Zubereitung der Suppe machen. Blumenkohl, Steinpilz, Kartoffel & Co. benehmen sich dann aber auch überaus eigenwillig. Nicht genug, dass ständig über den besten Platz im Topf und überhaupt um die Rangfolge gestritten wird – zum Schluss macht sich das ganze Gemüse auch noch aus dem Topf davon.

Das Mitspieltheater ist für Kinder von drei bis sieben Jahren geeignet und findet in der Nikolauskapelle, Marktstraße 56/Ecke Am Königshof statt. Jüngere Kinder müssen bei den Erwachsenen sitzen. Das Stück dauert etwa 60 Minuten. Der Eintritt beträgt für Kinder und Erwachsene im Vorverkauf 4,25 Euro bei Bergen Erlesen, Schelmenburgplatz 2, Telefon 06109/50 90 199 und an der Tageskasse 4,50 Euro.

Frankfurter Figurentheater mit „Die verrückte Karotte“ ist eine Veranstaltung der Kulturgesellschaft Bergen-Enkheim und wird in Kooperation mit der SAALBAU veranstaltet.